16. – 18.11.2017

16. – 18.11.2017

Kongress der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e. V. in Dortmund

Schwerpunkte der Workshops und Vorträge:
– „Wie viel Sprache braucht ein Mensch, bevor er spricht?“
Literacy, weit mehr als ein Badezusatz in der Unterstützten Kommunikation
– Diagnostik und Kommunikationsförderung – DiaKomm
Unterstützte Kommunikation mit Menschen auf frühen Entwicklungsniveaus
– „Mach´s doch einfach!“
Modelling in der Unterstützten Kommunikation
– Fühlbilderbücher inklusive
– Sprachverständnisüberprüfung von Kindern mit dem iPad
– „Das iPad – die eierlegende Wollmilchsau in der UK?“
Chancen und Grenzen
– Literacy-Förderung in der Unterstützten Kommunikation
– Kleine Wörter – große Geschichten
– Kernvokabular unter der Lupe

2018-03-28T11:40:49+00:00